Gedenken an die Opfer der NS - Euthanasie
'Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist'

Wir wollen so vielen Opfern wie möglich ihre Identität wieder geben.


In der Berliner Tiergartenstraße 4 befand sich ab April 1940 die Zentrale für die Organisation, die unter dem Decknamen »T 4« – oder schlicht »Aktion« – den Massenmord an Patienten aus Heil- und Pflegeanstalten im Deutschen Reich initiierte, koordinierte und durchführte.

Während des NS-Regimes, nach der Machtergreifung durch NS-Behörden, wurde das in jüdischem Besitz befindliche Gebäude quasi beschlagnahmt. Verschiedene NS-Behörden bevölkerten anschließend den Prachtbau Tiergartenstraße 4, wofür Eigentümerin Clara Liebermann eine monatliche Miete von 600 Reichsmark erhielt. Im Jahr 1940 wurde in diesem jüdischen Besitz die berüchtigte, so genannte „Aktion T4“ ins Leben gerufen. Das Hausgrundstück Tiergartenstraße 4 wurde dann endgültig durch die Nationalsozialisten enteignet. Eine finanzielle Entschädigung wurde der Familie Liebermann für den Verlust des Grundstücks Tiergartenstraße 4 nach dem Krieg gewährt.

Im November 2011 beschloss der Deutsche Bundestag, einen »Gedenkort für die Opfer der NS-›Euthanasie‹-Morde« am historischen Ort der Planungszentrale zu errichten. Das Land Berlin lobte daraufhin einen Gestaltungswettbewerb aus. Der Siegerentwurf der Architektin Ursula Wilms sowie des Künstlers Nikolaus Koliusis und des Landschaftsarchitekten Heinz W. Hallmann umfasst eine transparente blaue 24 Meter lange Glaswand, die auf einer zur Mitte leicht geneigten dunklen Fläche aus anthrazitgefärbtem Betonbelag verläuft. Eine begleitende Freiluftausstellung informiert über die Geschichte der nationalsozialistischen »Euthanasie«-Morde mit ihren Auswirkungen bis in die Gegenwart hinein. Der Gedenkort wurde am 2. September 2014 der Öffentlichkeit übergeben.

Der Gedenk- und Informationsort ist Tag und Nacht frei zugänglich.

Quelle:

[1] Stiftung Denkmal

Karte

Denkmal

Stolpersteine

In's Gesicht sehen

Aufarbeitung

Unterstützer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok