Gedenken an die Opfer der NS - Euthanasie
'Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist'

Wir wollen so vielen Opfern wie möglich ihre Identität wieder geben.


Incorrect string value: '\xF4\x8C\xA5\x9E\xCA\xBF...' for column 'textvalue' at row 19

Unter den Auswirkungen des Nationalsozialismus und des 2. Weltkrieges hat auch die Heil- und Pflegeanstalt Königslutter gelitten. Zwar war die Heil- und Pflegeanstalt keine Tötungsanstalt, sie war jedoch Zwischenstation für Transporte der T4-Aktion. Es ist davon auszugehen, dass hier im Rahmen der von Hitler angeordneten Euthanasiemaßnahmen wohl auch getötet wurde. Gegen Ende des 2. Weltkrieges waren in der Heil- und Pflegeanstalt Königslutter neben den verbliebenen Patienten ein Reservelazarett sowie ein Hilfskrankenhaus untergebracht, was die Lebensverhältnisse der Patienten weiter verschlechterte.

Karte

Denkmal

Stolpersteine

In's Gesicht sehen

Aufarbeitung

Unterstützer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.